Idee

Unsere Idee ist simpel:

Läufer verkaufen im Vorfeld von Laufveranstaltungen Patenschaften für zu laufende Kilometer gegen einen freien Betrag. Bei der Veranstaltung trägt der Läufer ein T-Shirt auf dem die Namen all seiner Paten den jeweiligen Kilometern zugeordnet sind. Er bündelt also seine Unterstützer und seine Unterstützung auf seinem Rücken und wird von ihnen begleitet und gepusht.

Die gesammelte Unterstützung lässt der Läufer dem Verein run to help zur Weitergabe an unsere Partnerprojekte zukommen. Zukünftig soll es außerdem möglich sein, dass ein Läufer seine Spenden einem Projekt* seiner Wahl zukommen lässt.

* Das Projekt muss gemeinnützig sein und unseren Anforderungen an Partnerprojekte entsprechen.



Aktuell arbeiten wir in einem kleinen Team. Deshalb ist es unserZiel ist, unsere Idee im kleineren Stil weiterzuführen – wir möchten weiter im Rahmen unserer Möglichkeiten unterstützen.