Idee

Unsere Idee ist simpel:

Sportler “verkaufen” im Vorfeld von Sportveranstaltungen Patenschaften für zu absolvierende Meter/Kilometer gegen einen freien Betrag. Ursprüngliche Idee war, dass der Sportler ein T-Shirt auf dem die Namen all seiner Paten den jeweiligen Kilometern zugeordnet sind trägt. Er bündelt also seine Supporterr und seine Unterstützung auf seinem Rücken und wird von ihnen begleitet und gepusht. Mittlerweile finden aber auch viele Projekte ohne oder mit kleinen selbst gebastelten Spendentafeln statt. Das kann jeder Sportler selbst entscheiden.

Die gesammelte Unterstützung lässt der Läufer dem Verein run to help e.V. zur Weitergabe an unsere Partnerprojekte zukommen.


Aktuell arbeiten wir in einem kleinen Team. Deshalb ist es unser Ziel ist, unsere Idee im kleineren Stil weiterzuführen – wir möchten weiter im Rahmen unserer Möglichkeiten unterstützen.